GWF Gas Energie
Markus Friedrichs übernimmt ab dem 1. September 2017 die Funktion des Verkaufsleiters Deutschland bei Uponor.

Uponor entwickelt den Vertrieb weiter

Uponor hat eine Reihe von Schlüsselpositionen auf der Vertriebs- und Geschäftsführungsebene neu besetzt und stärkt so die eigenen Aktivitäten im deutschen und europäischen Markt. Dabei stehen sowohl der Flächenvertrieb, als auch das Projektgeschäft im Fokus. Die Funktion des Verkaufsleiters Deutschland übernimmt ab dem 1. September 2017 Markus Friedrichs. Er berichtet an Heinz-Werner Schmidt, Vice President Sales and Marketing Building Solutions Europe für die D-A-CH Region. Neuer Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Zent-Frenger Energy Solutions wird ab dem 1. Oktober 2017 Andreas Lingner. Sein Vorgänger Mohamed Alami wechselt nach einer gemeinsamen Übergangsphase ab dem 1. Januar 2018 in die neu geschaffene Position des Vice President Commercial Sales für Gesamteuropa. Beide berichten direkt an Jan Peter Tewes, Executive Vice President Building Solutions Europe.

Uponor hat sich in den letzten Jahren als Gesamtlösungsanbieter positioniert und durch Unternehmensakquisitionen weitere Geschäftsfelder erschlossen bzw. vorhandene gestärkt. Um die Chancen und Potenziale dieser Entwicklungen zukünftig noch stärker im Markt zu verankern, entwickelt das Unternehmen jetzt seinen Vertrieb weiter.

Neuer Verkaufsleiter für Deutschland wird Markus Friedrichs (53), der aus den eigenen Reihen kommt. Er verfügt bei Uponor über 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Produktmarketing, Projektmanagement sowie Vertrieb und leitete zuletzt den Geschäftsbereich Nahwärmeversorgung.

Neuer Geschäftsführer der Zent-Frenger Energy Solutions wird Andreas Lingner. Der 52-jährige tritt damit in die Fußstapfen von Mohamed Alami. Das Unternehmen gehört seit 2012 zur Uponor Gruppe und hat sich mittlerweile als Spezialist für ganzheitliche energetische Lösungen im Gebäudebereich etabliert. Vor allem in den letzten zwei Jahren wurden die drei Säulen der Heiz- und Kühldeckensysteme, der Betonkernaktivierung sowie der geothermischen Energiezentralen strategisch weiterentwickelt. Diesen Weg wird Lingner fortführen. Mit seinen mehr als 20 Jahren Führungserfahrung im Vertrieb in der Energie- und SHK-Branche – zuletzt als Geschäftsführer bei KWB Deutschland, einem Hersteller von Biomasseheizanlagen – verfügt er über die Voraussetzungen, um bei Zent-Frenger zukünftig für ein profitables Wachstum zu sorgen.

Sein Vorgänger Mohamed Alami wird sich ab Januar 2018 ganz auf den Auf- und Ausbau des europaweiten Projektgeschäfts von Uponor konzentrieren. Als Vice President Commercial Sales Europe wird der 41-jährige seine Stärken und Kenntnisse in diesem Bereich ausspielen. Besonders hilfreich werden ihm dabei sein globales Marktwissen und seine internationale Führungserfahrung sein. Die Grundlage für die Positionierung von Uponor bei europaweiten Projektkunden ist die Zusammenfassung des Angebots im Bereich der industriellen Vorfertigung, verbunden mit einer umfassenden Kundenunterstützung. Deshalb werden in Zukunft, neben anderen relevanten Bereichen des internationalen Projektgeschäftes, die Unternehmensbereiche der Vorfertigung unter seiner Position gebündelt.

(Quelle: Uponor GmbH)

Verwandte Themen
Die InfraTech vernetzt die Branche weiter
Dirk Elvermann folgt auf Ties Tiessen im Wintershall-Vorstand weiter
SICK feiert zehnjährige Präsenz im Nahen Osten weiter
VOLTARIS setzt das Interimsmodell für die elektronische Marktkommunikation um weiter
DIV Deutscher Industrieverlag zieht nach Essen! weiter
Ewald Woste wird Aufsichtsrat beim Münchener Startup GreenCom Networks AG weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„green - chemistry“ – Synthese grüner Grundchemikalien unter Einsatz regenerativer Windenergie und Biogas Cover

„green - chemistry“ – Synthese grüner Grundchemikalien unter Einsatz regenerativer Windenergie und Biogas


Klaus Rademann / Thomas Ryll

mehr
„Gasbegleitstoffmessung im Griff?“ – Umsetzung der Anforderungen aus dem DVGW-Arbeitsblatt G 260 bei der Open Grid Europe GmbH Cover

„Gasbegleitstoffmessung im Griff?“ – Umsetzung der Anforderungen aus dem DVGW-Arbeitsblatt G 260 bei der Open Grid Europe GmbH


Dirk Schäfer / Ulrich George / Matthias Wißen / Heribert Kaesler / Martin Uhrig

mehr
„Erst schulen, dann baggern“ – Prävention gegen Schäden an Versorgungsleitungen bei Tiefbauarbeiten Cover

„Erst schulen, dann baggern“ – Prävention gegen Schäden an Versorgungsleitungen bei Tiefbauarbeiten


Bernhard Ott

mehr