GWF Gas Energie

Druckstöße sicher vermeiden

Die in Krefeld ansässige H2R Automation GmbH bietet mit ihren patentierten Steuerungen vom Typ ED08 für einfachwirkende Pneumatikantriebe sichere Lösungen an, um die Gefahr von Druckstößen zu minimieren.

Bei Regelvorgängen, z. B. in Wasserwerken, Tanklagern oder Befüllstationen, sorgt diese Steuerung für einen kontrollierten und individuell einstellbaren Absperrvorgang. Die Einstellungen von Dämpfungsbeginn, Dämpfungsweg sowie der Dämpfungsgeschwindigkeit sind frei wählbar und erfolgen stufenlos via Einstellschrauben. Die rein mechanische Steuerung wurde so konstruiert, dass aufgrund der Normschnittstellen die Kompatibilität der Geräte zu pneumatischen Schwenkantrieben gegeben ist. Exemplarisch dient die Befüllung eines Tankschiffes: Der Vorgang lässt sich mit Hilfe der ED08 ab einem bestimmten, vom Betreiber festzulegenden Punkt bis zum vorgegebenen Verschlussgrad drosseln. Die voreingestellte Zwischenstellung wird stets erreicht und ist fast hysteresefrei reproduzierbar. Auch Temperaturschwankungen haben einen vernachlässigbar kleinen Einfluss auf die Wiederhol– und Regelgenauigkeit. Dieses „smoothe" Regeln verhindert, ganz im Gegensatz zum abrupten Schließen, dass Druckstöße entstehen. Die Steuerung wird ausschließlich über Instrumentenluft im geschlossenen Kreislauf bedient („closed loop“). Dadurch kann die Federkammer eines pneumatischen Antriebs nicht mit aggressiver Umgebungsluft in Kontakt kommen - ein wirtschaftlicher Vorteil, der die Langlebigkeit verbessert. Da die ED08 nach Anbau z. B. an einen pneumatischen Antrieb wieder eine Normschnittstelle zur Verfügung stellt, können Rückmeldesysteme wie gewohnt adaptiert werden.

(Quelle: H2R Automation GmbH)

Verwandte Themen
25. Tagung Leitungsbau weiter
Neugründung des "VISE" Virtuelle Institut Smart Energy weiter
E-world Kongress thematisiert Lösungsansätze für die Energiewelt von morgen weiter
Prüfsoftware für Ex-Anlagen weiter
W2/Gascat Reglerprogramm für den deutschen Markt vervollständigt weiter
Markteinführung Gasaggregat weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„green - chemistry“ – Synthese grüner Grundchemikalien unter Einsatz regenerativer Windenergie und Biogas Cover

„green - chemistry“ – Synthese grüner Grundchemikalien unter Einsatz regenerativer Windenergie und Biogas


Klaus Rademann / Thomas Ryll

mehr
„Gasbegleitstoffmessung im Griff?“ – Umsetzung der Anforderungen aus dem DVGW-Arbeitsblatt G 260 bei der Open Grid Europe GmbH Cover

„Gasbegleitstoffmessung im Griff?“ – Umsetzung der Anforderungen aus dem DVGW-Arbeitsblatt G 260 bei der Open Grid Europe GmbH


Dirk Schäfer / Ulrich George / Matthias Wißen / Heribert Kaesler / Martin Uhrig

mehr
„Erst schulen, dann baggern“ – Prävention gegen Schäden an Versorgungsleitungen bei Tiefbauarbeiten Cover

„Erst schulen, dann baggern“ – Prävention gegen Schäden an Versorgungsleitungen bei Tiefbauarbeiten


Bernhard Ott

mehr